Dienstag, 13. April 2021

Ukraine: Merkel fordert Russland auf, Truppen nahe der Grenze abzuziehen

Bundeskanzlerin Angela Merkel forderte am  Donnerstag während eines Telefongesprächs mit Wladimir Putin Russland auf, an der ukrainischen Grenze stationierte Truppen abzuziehen. In einer Abschrift des Telefongesprächs der deutschen Bundeskanzlei heißt es, die beiden Staats- und Regierungschefs hätten die verstärkte Präsenz des russischen Militärs in der Nähe der Ostukraine" erörtert. Die Kanzlerin forderte die Reduzierung dieser Truppenverstärkungen, um eine Deeskalation der Situation zu erreichen", heißt es in der Erklärung. In seinem eigenen Protokoll erwähnte der Kreml seine nahe der Grenze stationierten Truppen nicht, sagte jedoch, Präsident Putin habe auf die provokativen Aktionen Kiews aufmerksam gemacht, die die Situation entlang der Kontaktlinie jetzt absichtlich verschärfen". Sie forderten die Konfliktparteien auf, Zurückhaltung zu zeigen und den Verhandlungsprozess zu beleben, um das Minsker Maßnahmenpaket 2015 als einzige rechtliche Grundlage für eine Friedensregelung vollständig umzusetzen", fügte er hinzu.

Keine Kommentare:

Kommentar posten